Wir übernehmen Verantwortung!

Wir als Teil Celles, fühlen uns verantwortlich für unsere Mitmenschen und die Umwelt der Stadt Celle! Daher ist es unser persönliches Anliegen, als Vorreiter beim Thema Nachhaltigkeit zu agieren, indem wir umsichtig und verantwortungsvoll wirtschaften.
Welche Maßnahmen wir ergriffen haben, um eine möglichst nachhaltige Geschäftstätigkeit zu gewährleisten, haben wir Ihnen im Folgenden zusammengefasst.

gb_icon_ökologie
Umstellung auf Öko-Strom

Seit diesem Jahr haben wir die Initiative ergriffen, indem wir fortan nur noch Öko-Strom für unsere Energieversorgung beziehen. So fördern wir mit unserem Verbrauch den Ausbau erneuerbarer Energien und hemmen den COAusstoß, der durch Kohlekraftwerke entsteht. Mit dem Wechsel auf Öko-Strom konnten wir ein Teil dazu beitragen, dass zukünftig flächendeckend auf CO2-neutrale Energiequellen zurückgegriffen werden kann und aktuell kein CO2 Ausstoß durch uns entsteht.

Vermeidung von Kunststoffmüll

Um dem steigenden Kunstoffmüllaufkommen auf unserer Erde entgegenzuwirken, haben wir vor Jahren für uns wichtige Schritte eingeleitet, wie wir unseren eigenen Kunststoffverbrauch minimieren können, um mit gutem Beispiel voranzugehen. Unsere Werkstatt befolgt seitdem das Motto „Verpackungslose Lagerung“, bei dem nur ausgewählte und wiederverwertbare Behälter zur Lagerung von Flüssigkeiten, Ölen und anderen Stoffen des Werkstattbedarfs verwendet werden. Auch die Ersatzteilbeschaffung verläuft unter diesem Motto, sodass wir unseren Plastikmüll bis heute um fast 75% reduzieren konnten.

Fachgerechte Entsorgung

Da wir mit Ölen, Säuren und Metallen handeln, legen wir viel Wert auf den Umgang mit solchen Materialien. Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden und unser Personal über Risiken, Handhabung und Entsorgung der entsprechenden Stoffe aufgeklärt werden. Um belastende Rückstände zu vermeiden, betreiben wir die fachgerechte Entsorgung gefährlicher Stoffe zusammen mit einer der größten Recyclingfirmen der Region. Neben Auffangbehältern für Flüssigkeiten, verfügen wir außerdem über spezielle Behälter für Säuren und Metalle. Eine spezielle Abzuganlage sorgt des Weiteren dafür, dass keine Schadstoffe wie CO2 in die Luft gelangen.

Übernehmen auch Sie Verantwortung!

Auch Sie als Autofahrer können dazu beitragen, dass Sie mit ihrem Fahrzeug möglichst umweltschonend unterwegs sind. Dafür müssen Sie nicht einmal ihr Fahrverhalten ändern. Im Folgenden haben wir Ihnen zusammengefasst, mit welchen einfachen Mitteln Sie sowohl Ihr Budget als auch die Umwelt schonen.

Regelmäßige Kontrolle des Reifendrucks

Der Reifendruck zählt nicht nur im Motorsport zu einem der wichtigsten Kriterien hinsichtlich der Effizienz eines Fahrzeuges. Auch im alltäglichen Straßenverkehr ist der richtige Reifendruck ausschlaggebend für ein effizientes Rollverhalten. Ein zu niedriger Reifendruck führt beispielsweise zwangsläufig zu einem höheren Kraftstoffverbrauch, da der Rollwiderstand deutlich höher ist. Den richtigen Reifendruck finden Sie meist in der Kante der Fahrertür, im Tankdeckel oder aber in der Betriebsanleitung.

Augen auf beim Reifenkauf

Der Reifen ist die einzige Verbindung des Fahrzeugs zum Boden. Umso wichtiger ist es, beim Reifenkauf die richtige Entscheidung zu treffen. Nicht nur im Hinblick auf Ihre Sicherheit gibt es Unterschiede zwischen „guten“ und „schlechten“ Reifen. Auch hinsichtlich der Nachhaltigkeit unterscheiden sich unterschiedliche Reifentypen voneinander. Um den Kraftstoffverbrauch so niedrig wie möglich zu halten, sollte beim Reifenkauf darauf geachtet werden, dass sich der Reifen durch einen möglichst geringen Rollwiderstand auszeichnet.

Erhöhen Sie die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs

Dass bei der Produktion neuer Fahrzeuge unheimlich große Mengen an Ressourcen wie Energie und Rohstoffen aufgebracht werden müssen, ist heute kein Geheimnis. Zwar konnten über die Jahre hinweg viele Automobilhersteller Ihren Verbrauch bei der Fahrzeugproduktion erheblich senken, allerdings steht die Produktion eines Neuwagens immer noch nicht im Verhältnis zu einer längeren Fahrzeugnutzung. Ein gut gewartetes Fahrzeug ist daher auch trotz eines hohen Alters bei Weitem umweltfreundlicher als die Produktion eines Neuwagen.

Rußpartikelfilterreinigung

Rußpartikelfilter gehören zu den Verschleißteilen eines Dieselfahrzeugs. Die Ursache eines verstopften Filters liegt oft an einem ungünstigen Fahrzyklus, bei dem ein Fahrzeug hauptsächlich über kurze Strecken gefahren wird. Aber auch der ständige Kraftstoffverbrauch eines Dieselmotors sorgt dafür, dass sich der Filter unabhängig des Fahrzykluses nach geraumer Zeit verdichtet. Die Folge ist ein höherer Kraftstoffverbrauch, weniger Leistung und häufig das Aufleuchten der Motorkontrollleuchte.

Um der Umweltbelastung durch die Schadstoffentsorgung eines Rußpartikelfilters entgegen zu wirken, bietet Kautz Autoteile eine wesentlich umweltfreundlichere Möglichkeit an, bei der Sie zusätzlich Ihren Geldbeutel schonen.
In Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Unternehmen in Baden-Württemberg, bieten wir eine Partikelfilterreinigung an, bei der alle Rückstände aus dem Filter entfernt werden und das ganze ohne Einsatz von Chemikalien oder anderen Flüssigkeiten. Mit dieser TÜV-geprüften Methode sorgen wir dafür, dass Sie sowohl die Umwelt als auch Ihren Geldbeutel schonen.

Durchführung von Abgasuntersuchungen

Um die Umweltbelastung durch Verbrennungsmotoren einzugrenzen, hat man 1985 die Urform der heutigen Abgasuntersuchung eingeführt. Seit 2010 gehört die Abgasuntersuchung zum festen Bestandteil der Hauptuntersuchung durch eine staatlich geprüfte Institution. Somit ist die Einhaltng der vorgesehenen Abgaswerte notwendig für die ordnungsgemäße Nutzung eines Fahrzeugs. Als zertifizierte Meisterwerkstatt und Partner des Dekra Verbunds und dem TÜV-Nord, sind wir legitimiert, in unserer Werkstatt anerkannte Abgasuntesuchungen durchzuführen.